LOGIN

Bei uns in Frög an der Drau kann man schöne Momente einfangen, aber ich glaube die Jahreszeit muss passen. Ich war ja schon im Sommer einmal dort, aber das Licht hat halt nicht gepasst. Die Bilder im Winter hingegen, sind dann wieder recht schön geworden. Heute war wieder so eine Situation, dass die Sonne so tief stand und unter die Baseball-Mütze leuchtete. Diesesmal habe ich beide Drohnen-Akkus leer gemacht und bin dabei ständig über Wasser geflogen. Eigentlich ohne Probleme. Wenn die Drohne ins Wasser stürzt ist sie kaputt und weg - wenn sie auf die Erde fällt ist sie halt nur kaputt.

Und wieder ein wunderschöner Herbsttag. Eigentlich wollten wir auf's Goldeck, aber irgendwie lief uns die Zeit davon, und so machten wir einen Spaziergang nach Emmersdorf, Bergl, St. Lamprecht und wieder heim. Ich hatte alles dabei. 360° Kamera, Drohne und Fotokamera. Beim Schloss machten wir kurz Halt um den neu angelegten Garten anzusehen.

Ja, die Tage werden immer kürzer und dafür die Schatten länger. Herbst halt. Aber was für ein traumhaftes Wetter! In der Früh war schon zwei- dreimal Eiskratzen angesagt, aber die Tage waren einfach wunderschön. Was hilft's, wenn man arbeiten muss. Aber glücklicherweise gibt es Wochenenden, und das fängt jetzt schon mit Freitag an. War heute etwas länger im Büro, dann nach Hause zum Rasenmähen (vermutlich das letzte Mal), und nach der Dusche blieb noch Zeit und Licht für's Drohnenfliegen und Fotografieren. Viel ist's nicht geworden aber ich habe mich bemüht!

Damals, kurz nach unserem Einzug in unser Haus war ja noch viel zu tun. Vor allem die Kellerräumlichkeiten waren zu bearbeiten. So wie auch mein Computerkeller. Jetzt ist das schon sechs bis sieben Jahre her und meine indirekte LED-Beleuchtung hat bereits Ausfälle und zu letzt wollte die Fernbedienung auch nicht mehr. Ein Rework musste gemacht werden. Durch unendliches Vertrauen in die China-Elektronik habe ich damals alles ohne Zugang mit der Trockenbauwand versiegelt. Diese Situation hat mich auch ein paar Wochen davon abgehalten die LED-Streifen zu erneuern. Aber heute war es soweit und ich öffnete die Wand. Habe die alte Elektronik ausgebaut und die LED-Streifen herausgezogen. Damit alles genau passte, habe ich die neuen LED-Streifen genau auf Länge zusammengelötet. Das neue System hört jetzt auf mein(e) Smartphone(s) und jede einzelne LED lässt sich individuell ansteuern. Es stehen Apps für Apple und Android zur Verfügung. Rund 600 LEDs sind im Einsatz und es funktioniert alles einwandfrei und es hat alles zusammen nur 30,- Euro gekostet. Emma hat auch schon Bedarf angemeldet. Ich werde da noch was bestellen! Außerdem ist meine Pixellampe auch kaputt. Da werde ich demnächst auch ein neues System einbauen.

So ein Freitag hat's schon in sich: Erst einmal zur Arbeit, aber nicht zu lange. Wichtige Besorgungen für's Wochenende erledigen. Sportlich war man die Woche eher zurückhaltend und so geht's zwei Stunden ab zum Fitness. Duschen und Relax-Time planen und dann der Wetterbericht: Letzter Sommertag! Also auf und mit Drohne und Kamera den letzten Sommertag einfangen. Viel ist's nicht geworden - freue mich auf das Regentagausschlafen.

Was für ein goldener Herbst! Heute habe ich es gerade so geschafft, mit der Drohne ein paar Nebelschwaden einzufangen. Zwanzig Minuten geflogen und dann ab zum Kaffee.

Wer ist online?

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Links