LOGIN

Der Frühling ist da. Heute hatte es bis zu 28 Grad und ich war mit T-Shirt und Shorts unterweg. Ich bin zum Klärwerk geradelt um dort bei der Staustufe ein paar Aufnahmen zu machen. Leider war dort alles überschwemmt und voller Schlamm. Weiter flussaufwärts gibt es aber einen zweiten Zugang. Da konnte ich runter und loslegen. Auch die Drohne kam zum Einsatz. Bevor ich gehen wollte, habe ich mich noch einmal ans Ufer gehockt und losgeknipst. Als ich die Kamera wieder runter nahm, war plötzlich ein Schwan vor mir. Klar, dass ich noch ein paar Fotos machen musste. Aber ich konnte auch noch die Videokamera holen und ein Video aufnehmen. Nach rund zehn Minuten zog der Schwan wieder weiter. Vom Klärwerk fuhr ich noch zu dem Hang oberhalb der Draubrücke wo ich schon einmal mit der Drohne geflogen war. Diesesmal kam aber nur die Alpha zum Einsatz.

Eigentlich bin ich am Sonntagabend immer noch einmal mit der Drohne losgezogen, um noch ein paar Fotos oder Videos zu machen. Als Vorrat für die Arbeitswoche, so zu sagen. Heute Sonntag war ich wieder bei der Draubrücke und habe ein paar Belichtungsreihen geknipst und dann mehr oder weniger gute HDR Bilder gemacht.

Letztes Wochenende hätte der Tierpark aufgesperrt, wenn nicht diese Corona Epidemie wäre. Das Wetter ist die ganze Woche traumhaft und ich kann nicht rein. Ich habe mir zum Tierfilmen extra eine Kamerahalterung gebaut, die jetzt nicht zum Einsatz kommen kann. Heute bin ich zum Feld bei der Volksschule geradelt um den Tierpark von außen zu fotografieren. Durch das schöne Wetter sind recht gute Bilder gelungen.

Das Wetter ist herrlich und die Corona Epidemie bringt alles zum Stillstand. Für die körperliche Ertüchtigung dürfen wir raus und bin ich mit dem Rad nach Klagenfurt gefahren. Da ich alleine unterwegs war, sollte das kein Problem sein. Ich habe einige Pausen zum Fotografieren eingelegt.

Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten und alles ist schon ziemlich grün. Gerne spaziere ich über die Felder hinterm Haus und Drohne und Kamera sind immer dabei. Außerdem habe ich einen Tierschädel gefunden. Vermutlich ein Fuchs.

Nach den frühlingshaften Tagen der letzten Woche hat sich heute das Wetter geändert. Bewölkt und grau. Wegen der Coronakrise kann man derzeit keine weiten Ausflüge machen und so bin ich mit der Drohne hinters Haus spaziert und habe ein bisschen herumgespielt.

Wer ist online?

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Links