LOGIN

Im November im letzten Jahr war ich am Matschacher Gupf und hatte diese Inversionswetterlage wo die Temperaturen über dem Nebel recht hoch steigen und man auf das Nebelmeer hinunterblicken kann. Die gleiche Situation habe ich mir für diesen Oktobertag ausgerechnet. Als ich am Gipfel ankam, sah alles recht gut aus und ich konnte ein paar Aufnahmen machen. Leider ist der Nebel zu hoch hinauf gezogen. Ich wartete rund zwei Stunden aber die Aussicht wurde nicht besser.

Wer ist online?

Aktuell sind 183 Gäste und keine Mitglieder online

Links